039387/59370 Montag - Freitag von 07:30 - 12:00 & 13:00 - 17:00 Uhr

Fothermo Netzteile für Photovoltaik Warmwasserbereiter 18V, 110V - 240V, 50Hz - 60Hz AC

Fothermo Netzteile für Photovoltaik Warmwasserbereiter 18V, 110V - 240V, 50Hz - 60Hz AC
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Das Produktfoto ist ein Beispielbild und kann vom Auslieferungszustand in Farbe und Form abweichen!
Fothermo Netzteile für Photovoltaik Warmwasserbereiter 18V, 110V - 240V, 50Hz - 60Hz AC
Fothermo Netzteile für Photovoltaik Warmwasserbereiter 18V, 110V - 240V, 50Hz - 60Hz AC
Fothermo Netzteile für Photovoltaik Warmwasserbereiter 18V, 110V - 240V, 50Hz - 60Hz AC

Fothermo Netzteile für Photovoltaik Warmwasserbereiter 18V, 110V - 240V, 50Hz - 60Hz AC

Heißes Wasser auch an den dunkelsten Tagen mit sehr geringer Sonneneinstrahlung. Das 18V Netzgerät heizt das Wasser nach, wenn nicht genug Photovoltaikstrom zur Verfügung steht.

Fällt die Wassertemperatur des Boilers unter die eingestellte Mindesttemperatur, so wird das Netzgerät automatisch vom Boiler eingeschalten. In Folge dessen wird das Wasser über Strom aus der Steckdose aufgeheizt.

Einstellung der Mindesttemperatur
Mit den Tastern der Boiler kann innerhalb kürzester Zeit eine Mindesttemperatur eingestellt werden. Diese Mindesttemperatur ist zwischen 5°C und 65°C in 5°C Schritten frei konfigurierbar. So kann beispielsweise eine Mindestwassertemperatur von 35°C eingestellt werden. Sinkt die Wassertemperatur unter die eingestellte Mindesttemperatur, wird das Netzgerät automatisch vom Boiler eingeschalten. Das Wasser wird über Netzstrom aufgeheizt.
Sobald die eingestellte Mindesttemperatur erreicht ist, wird der Nachheizvorgang automatisch wieder beendet.

PV Strom hat immer Vorrang
Der photovoltaische Boiler nutzt immer möglichst viel Photovoltaikstrom.
Fällt die Wassertemperatur unter die eingestellte Mindesttemperatur während Strom von den Photovoltaikmodulen erzeugt wird, dann wird immer zuerst der gesamte photovoltaische Strom genutzt. Sollte nicht genug Strom aus den Photovoltaikmodulen zur Verfügung stehen, während die Mindestwassertemperatur unterschritten ist, wird parallel Strom aus dem Netz bezogen.

Beispiel:
Die an den Boiler angeschlossenen Photovoltaikmodule liefern aktuell 100W Leistung. Zeitgleich ist an den 30 Liter Boiler ein Netzgerät mit 140W Leistung angeschlossen. Die momentane Wassertemperatur beträgt 25°C. Die eingestellte Mindesttemperatur ist auf 35°C gesetzt.
Da die Mindesttemperatur niedriger als die momentane Wassertemperatur ist, wird die Nachheizung aktiviert. Das Netzgerät wird vom Boiler automatisch angeschalten. Das Netzgerät wird mit einer Leistung von 40W das Wasser im Boiler heizen, da zusätzlich 100W aus den Photovoltaikmodulen genutzt werden.
Sobald die Leistung der Photovoltaikmodule über die Leistung des Netzgerätes steigt, wird das Netzgerät deaktiviert.


Anschluss und Inbetriebnahme des Netzgerätes:

Arbeitsaufwand: 1 Minute

Der Anschluss des Netzgerätes erfolgt über eine einfache Steckverbindung. Die Installation ist intuitiv. Keine Elektrofachkraft wird benötigt.

1. Schritt: Das Netzgerät wird auf der Unterseite des Boiler sowie in die Steckdose eingesteckt.
2. Schritt: Im zweiten Schritt wird die Mindestwassertemperatur eingestellt. Dies geschieht über zwei Taster direkt am Boiler. Die Konfiguration ist sehr einfach und wird detailliert in der mitgelieferten Bedienungsanleitung erläutert.


Heizzeiten

Die Aufheizzeiten des Boilers sind abhängig von der Leistung des Netzgerätes sowie des Volumens des Boilers. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung empfohlener Netzgeräte. Je nach Wunsch können aber auch andere Netzgerät-Boiler Kombinationen gewählt werden.

Empfohlene Netzgeräte:

10 Liter Boiler: 12V Netzgerät mit 62W Heizleistung
30 Liter Boiler: 18V Netzgerät mit 140W Heizleistung
80 Liter Boiler: 24V Netzgerät mit 240W Heizleistung




• Schutzart: IP20
• Eingangsspannung: 240 V
• Maße Netzteil (L x B x H): 1100 x 50 x 50 mm
• Anschlussstecker: KPPX 4
• Optional zu verwenden falls keine PV Leistung vorhanden

Technische Daten

Hersteller Art-Nr.: 2001-PSU18
Spannung [V]: 18
Ref.-Nr.: 2001-PSU-18
Geeignet für: 30 Liter Boiler
Leistung [W]: 140
WEEE-Reg.-Nr.: 73567823
HAN: 2001-PSU18
Hersteller: FOTHERMO
Mehr Artikel von: FOTHERMO
Warnhinweis:
Um die Gesundheits- und Körperschäden zu vermeiden sind die Montage, Wartung, Erstinbetriebnahme und Reparaturen sowie andere Inspektionen durch autorisierte Fachkräfte wie Vertragsinstallationsunternehmen oder Heizungsfachbetriebe vorzunehmen!
Elektrische Heizgeräte sowie Durchlauferhitzer mit Starkstromanschluß (400V) dürfen nur durch jeweiligen Netzbetreiber oder durch ein in das Installateurverzeichnis des Netzbetreibers eingetragenes Installationsunternehmen installiert werden!
68,72 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 2-4 Tage *
Verfügbarkeit: bestellbar
Zustand: neu
Art.Nr.: WS-6213264
In den Warenkorb

Produktdetails

Heißes Wasser auch an den dunkelsten Tagen mit sehr geringer Sonneneinstrahlung. Das 18V Netzgerät heizt das Wasser nach, wenn nicht genug Photovoltaikstrom zur Verfügung steht.

Fällt die Wassertemperatur des Boilers unter die eingestellte Mindesttemperatur, so wird das Netzgerät automatisch vom Boiler eingeschalten. In Folge dessen wird das Wasser über Strom aus der Steckdose aufgeheizt.

Einstellung der Mindesttemperatur
Mit den Tastern der Boiler kann innerhalb kürzester Zeit eine Mindesttemperatur eingestellt werden. Diese Mindesttemperatur ist zwischen 5°C und 65°C in 5°C Schritten frei konfigurierbar. So kann beispielsweise eine Mindestwassertemperatur von 35°C eingestellt werden. Sinkt die Wassertemperatur unter die eingestellte Mindesttemperatur, wird das Netzgerät automatisch vom Boiler eingeschalten. Das Wasser wird über Netzstrom aufgeheizt.
Sobald die eingestellte Mindesttemperatur erreicht ist, wird der Nachheizvorgang automatisch wieder beendet.

PV Strom hat immer Vorrang
Der photovoltaische Boiler nutzt immer möglichst viel Photovoltaikstrom.
Fällt die Wassertemperatur unter die eingestellte Mindesttemperatur während Strom von den Photovoltaikmodulen erzeugt wird, dann wird immer zuerst der gesamte photovoltaische Strom genutzt. Sollte nicht genug Strom aus den Photovoltaikmodulen zur Verfügung stehen, während die Mindestwassertemperatur unterschritten ist, wird parallel Strom aus dem Netz bezogen.

Beispiel:
Die an den Boiler angeschlossenen Photovoltaikmodule liefern aktuell 100W Leistung. Zeitgleich ist an den 30 Liter Boiler ein Netzgerät mit 140W Leistung angeschlossen. Die momentane Wassertemperatur beträgt 25°C. Die eingestellte Mindesttemperatur ist auf 35°C gesetzt.
Da die Mindesttemperatur niedriger als die momentane Wassertemperatur ist, wird die Nachheizung aktiviert. Das Netzgerät wird vom Boiler automatisch angeschalten. Das Netzgerät wird mit einer Leistung von 40W das Wasser im Boiler heizen, da zusätzlich 100W aus den Photovoltaikmodulen genutzt werden.
Sobald die Leistung der Photovoltaikmodule über die Leistung des Netzgerätes steigt, wird das Netzgerät deaktiviert.


Anschluss und Inbetriebnahme des Netzgerätes:

Arbeitsaufwand: 1 Minute

Der Anschluss des Netzgerätes erfolgt über eine einfache Steckverbindung. Die Installation ist intuitiv. Keine Elektrofachkraft wird benötigt.

1. Schritt: Das Netzgerät wird auf der Unterseite des Boiler sowie in die Steckdose eingesteckt.
2. Schritt: Im zweiten Schritt wird die Mindestwassertemperatur eingestellt. Dies geschieht über zwei Taster direkt am Boiler. Die Konfiguration ist sehr einfach und wird detailliert in der mitgelieferten Bedienungsanleitung erläutert.


Heizzeiten

Die Aufheizzeiten des Boilers sind abhängig von der Leistung des Netzgerätes sowie des Volumens des Boilers. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung empfohlener Netzgeräte. Je nach Wunsch können aber auch andere Netzgerät-Boiler Kombinationen gewählt werden.

Empfohlene Netzgeräte:

10 Liter Boiler: 12V Netzgerät mit 62W Heizleistung
30 Liter Boiler: 18V Netzgerät mit 140W Heizleistung
80 Liter Boiler: 24V Netzgerät mit 240W Heizleistung




• Schutzart: IP20
• Eingangsspannung: 240 V
• Maße Netzteil (L x B x H): 1100 x 50 x 50 mm
• Anschlussstecker: KPPX 4
• Optional zu verwenden falls keine PV Leistung vorhanden

Technische Daten

Hersteller Art-Nr.: 2001-PSU18
Spannung [V]: 18
Ref.-Nr.: 2001-PSU-18
Geeignet für: 30 Liter Boiler
Leistung [W]: 140
WEEE-Reg.-Nr.: 73567823
HAN: 2001-PSU18
Hersteller: FOTHERMO
Mehr Artikel von: FOTHERMO
Warnhinweis:
Um die Gesundheits- und Körperschäden zu vermeiden sind die Montage, Wartung, Erstinbetriebnahme und Reparaturen sowie andere Inspektionen durch autorisierte Fachkräfte wie Vertragsinstallationsunternehmen oder Heizungsfachbetriebe vorzunehmen!
Elektrische Heizgeräte sowie Durchlauferhitzer mit Starkstromanschluß (400V) dürfen nur durch jeweiligen Netzbetreiber oder durch ein in das Installateurverzeichnis des Netzbetreibers eingetragenes Installationsunternehmen installiert werden!

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: